Verkehrsunfall BAB 31

Einsatzart: Verkehrsunfall

Einsatzstichwort: VU unklare Lage

Einsatzzeit: 01.08.2017 13:31 – 15:00

Einsatzort: BAB 31 FR Oberhausen


Am frühen Dienstag Nachmittag kam es auf der Autobahn A 31 zu einem schweren Verkehrsunfall. Die Lage und auch die Einsatzstelle waren zunächst unbekannt. Die Leitstelle hatte eine Meldung von der A 30 sowie eine Meldung von der A 31. Aus diesem Grund teilten sich die eingesetzten Fahrzeuge zunächst auf, um den Unfallort schnellstmöglich finden zu können.

Nachdem feststand, dass der Unfallort auf der A 31 war, fuhren sämtliche ausgerückten Kräfte den Einsatzort an. Vor Ort stellte sich die Lage so dar, dass ein Sprinter aufgrund eines Reifenplatzers gegen die Leitplanke gestoßen ist und anschließend die Böchung hinunter stürzte. Ersthelfer kümmerten sich umgehend um den Fahrer, welcher sich alleine im Fahrzeug befand. Ein kleines Feuer im Heck des Fahrzeugs wurde ebenfalls duch diese Helfer mit Feuerlöschern gelöscht. Die mittlerweile eingetroffene Besatzung des Rettungswagens sowie ein Notrazt kümmerten sich um den Fahrer und brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, den Brandschutz sicherzustellen und die Einsatzstelle auf der Autobahn abzusichern. Nach einer guten Stunde konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Aufgrund der schwierigen Lage des Fahrzeugs musste dieses im weiteren Verlauf des Nachmittags mit einem Kran geborgen werden, wodurch die Autobahn in Richtung Oberhausen kurzzeitig voll gesperrt werden musste.


Eingesetzte Feuerwehrkräfte: 20

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW, LF 20/16, RW, TLF 24/50, GW-G