B3 LKW-Brand – Zugmaschine brennt in voller Ausdehnung

Datum: 6. April 2018 
Alarmzeit: 03:16 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 44 Minuten 
Art: Brand  
Einsatzort: Fichtenstraße 
Mannschaftsstärke: 29 
Fahrzeuge: ELW, LF 20/16, DLK 23/12, TLF 24/50, RW 


Einsatzbericht:

Am frühen Morgen wurden wir in die Fichtenstraße zu einem LKW-Brand alarmiert. Vor Ort stand die Zugmaschine bereits in Vollbrand. Sofort gingen zwei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vor.  Infolge des Feuers bersteten die Reifen der Zugmaschine mit einem lauten Knall, welches in Teilen des Stadtgebietes zu Hören war.  Für einen größeren Löscherfolg wurde im Laufe der Brandbekämpfung durch die Pumpe des LF 20/16 direkt Schaum zugemischt. Das Feuer drohte auf den Auflieger des Fahrzeuges überzugreifen, dieser war mit Abfall beladen und bereits stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein Ausbreiten konnte verhindert werden. Man entschloss sich dazu, die Plane des Aufliegers zu entfernen und aus der Drehleiter heraus mit Wasser, unter leichter Schaumzugabe als Netzmittel, den Abfall zu durchnässen. Mit Hilfe eines Einreißhakens und einer Wärmebildkamera wurde zudem gezielt nach Glutnestern gesucht. Gegen 4:45 Uhr konnten wir die Einsatzstelle verlassen. Grund für den Brandausbruch ist noch unklar, zu Personenschaden kam es nicht.