Drehleiteranforderung in Emsbüren

Datum: 25. Juni 2018 
Alarmzeit: 19:27 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 33 Minuten 
Art: Brand  
Einsatzort: Bechsteinstraße, Emsbüren 
Mannschaftsstärke: 12 
Fahrzeuge: DLK 23/12, LF 8/6 


Einsatzbericht:

Am Montagabend erreichte uns der dritte Einsatz an diesem Tag. Die Drehleiter wurde zu einem Industrie- und Gewerbebrand in Emsbüren angefordert. Wir rückten mit der Drehleiter und dem LF 8 Richtung Industriegebiet Emsbüren aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um eine unangekündigte Alarmübung handelte. Wir bauten die Drehleiter am rückwärtigen Teil der in Vollbrand stehenden Halle auf und begannen einen Außenangriff aus dem Korb, um eine Brandschutzwand halten zu können. Dazu wurde die Drehleiter durch das LF 8/6 mit Wasser gespeist. Parallel baute ein weiterer Trupp eine Brandbekämpfung durch ein B-Rohr auf, um ebenfalls die Brandschutzwand zu kühlen. Unterdessen bauten die Kameraden der Feuerwehr Emsbüren eine unabhängige Wasserversorgung auf, um die Löschwasserversorgung für unser LF 8/6 sicherzustellen. Nach gut anderthalb Stunden war die Übung beendet. Wir bauten zurück und trafen uns zur Manöverkritik und Einsatzbesprechung im Feuerwehrhaus der Emsbürener Einsatzkräfte. Es zeigte sich, dass die Zusammenarbeit mit Feuerwehren aus zwei verschiedenen Landkreisen hervorragend funktioniert und wir freuen uns, unsere Nachbarn bei Einsätzen und Übungen unterstützen zu können.

Mehr Informationen: Feuerwehr Emsbüren