Atemschutzkleidung

Neben der leichten Einsatzkleidung, stehen den Atemschutzgeräteträgern eine schwere Schutzkleidung zur Verfügung. Diese besteht aus einer “HuPF” Überhose und Überjacke aus Nomex Oberstoff der Firma Texport, eine Flammschutzhaube, ein Helm einFeuerwehrhaltegurt.

Die Einsatzkleidung besitzen einen Airblocker. Dort wird ein permanentes Luftpolster durch innenliegende Protektoren aufrechgehalten und sorgt dadurch für eine bessere Isolation.